Die Geschichte des Kirchenchors Cäcilia von Rütihof

" Am 19. März 16 anlässlich des St Josephfestes wurde hier in Rütihof das Fundament eines gemischten Vereines gegraben und am folgenden Tag den 20. März durch ein Marktbummel nach Mellingen sein Eckstein erstellt.

Der Zweck des neu entstehenden Vereines soll Folgender sein:

1. Um in den jungen Leuten v. Rütihof einigermassen einen Zusammenhang u. Einigkeit zu erzielen.

2. Um Denselben sowie der ganzen Einwohnerschaft unseres Dorfes hie und da eine fröhliche Stunde zu bieten und ihnen nach vollendetem Tagwerk ein bischen Abwechslung zu verschaffen, was ja der Name des Vereines schon voraussagt, er erhielt nehmlich den Namen " Frohsinn " (auch Zipfelmützenverein genannt)

An der Spitze desselben steht der Vorstand bestehend aus 5 Mitgliedern"

 

So lautet das Protokoll über die Gründung des gemischten Chores „Frohsinn“ in Rütihof verfasst von der Aktuarin Anna Busslinger. Der Chor hatte nur 17 Mitglieder aber 2 Dirigenten: der Lehrer Alois Meier für die männlichen und die Lehrerin Frl.Schroff für die weiblichen Mitglieder. In den ersten Jahren waren die "weltlichen" Aktivitäten die Hauptaufgaben des Chores: Unterhaltungsabende, Familienabende und Konzerte. Im Restaurant "Sonnengüetli" wurden Chorwerke und Jodlerlieder aufgeführt, meistens gefolgt von einem ernsten Theaterstück in der Schriftsprache und einem heiteren Schauspiel im Dialekt. Am Josefstag und an kirchlichen Feiertagen sang der Chor mehrstimmige Lieder in der Kapelle.

Als dann 1933 Rütihof einen Pfarrer erhielt, wurde aus dem "Frohsinn" ein Kirchenchor mit der Pfarrersköchin Josefine Stierli als Dirigentin. Von da an wurde an allen Sonntagsmessen gesungen.

 

Heute hat der Chor 33 aktive Sängerinnen und Sänger, die mehrheitlich in Rütihof wohnen. Der Chor hatte gute Dirigenten, die über viele Jahre den Ton angaben: Alois Meier, Josefine Stierli, Sophie Bingeli, Werner Koch und seit 1984 Pius Jeck.

Als nunmehr ältester Verein in Rütihof ist der Chor eng mit dem Dorfleben verbunden. Die Tradition der Unterhaltungsabende mit Gesang und Theaterstück wurde bis vor einigen Jahren aufrechterhalten. Regelmässig werden Konzerte mit Instrumentalmusik und Solisten aufgeführt, zum Teil gemeinsam mit Schulklassen, Kinderchor und anderen Chören aus der Umgebung. Seit einigen Jahren pflegt der Rütihöfler Chor auch eine Zusammenarbeit mit der "Hailsham Choral Society" aus Eastbourne in England.

 

Festschrift zum 100 jährigen Jubiläum des Kirchenchores Rütihof
100 Jahre Chorsingen in Rütihof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Demnächst!

 

 

Sonntag 22. März

Josefsfest:

 

Gottesdienst 10.30 Uhr

Botschaft unseres Präsidenten zum April 2020

Liebe Chormitglieder

 

Die Botschaft für diesen Monat kann eigentlich nur lauten: Gesund bleiben und Durchhalten. Die Welt um uns spielt verrückt.

 

In ein paar Monaten oder Jahren werden wir uns sicher noch an diese ungewöhnliche Zeit erinnern da wir weder gemeinsam Singen konnten, ja sogar unsere Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt war. Gewinnen wir diesen Wochen aber das Positive ab – Entschleunigung, bewusster Leben, vermehrt Lesen, Neues beginnen. 

Ich schätze mich unendlich glücklich einen Garten zu besitzen, ihn zu geniessen und den beginnenden Frühling zu betrachten. Täglich 20 Minuten Yoga habe ich mir neu verordnet, das tut in den Sehnen und Knochen noch weh – soll aber entspannen wie die hübsche Lehrerin am Bildschirm predigt.

 

Meine Gedanken gehen auch zu jenen unter euch die täglich zur Arbeit gehen – Danke!

Auf baldiges Wiedersehen.

 

 

Helmut